DM Roding 2018

Gute Platzierungen der Rottaler Walker bei der Deutschen Meisterschaft und Europameisterschaft

Gute Platzierungen erreichten die Rottaler Walker, Lydia Salzer, Alois Panzer, Andreas Goldmann und Margot Niedl bei den Einzelwertungen der Deutschen Meisterschaft 2018.

Lydia Salzer schnupperte zum ersten Mal internationale Wettkampfluft und erreichte in ihrer Altersklasse einen sehr guten 7. Platz.

Andreas Goldmann, ebenfalls hier ein Wettkampf-Neuling absolvierte die 10 km in einer sehr guten Zeit von 1:19 Std.

Mit dem Mixed Team Bayern 1 erreichte Margot Niedl einen dritten Platz.

Das Mixed Team Bayern 2 mit Lydia Salzer und Alois Panzer erreichte mit einem 5. Platz ebenfalls ein gutes Ergebnis.

Bei der Europameisterschaft 2018, an der 12 Nationen teil nahmen, konnte Margot Niedl hinter Marzena Spychala (PL) und Agnese Smiltniece (LAT) einen dritten Platz auf dem Stockerl in der AK W45 belegen. Mit einem 7. Rang im Gesamtklassement Damen erzielte Sie ein ausgezeichnetes Ergebnis, das für die nächsten Wettkämpfe in Polen und Österreich hoffen lässt.

Die 21 km des Halbmarathons der Europameisterschaft nahm auch Alois Panzer vom 1. Rottaler Nordic Walking e.V. in Angriff. Obwohl er bereits auf halber Strecke von Wadenkrämpfen geplagt wurde, beendete er das Rennen im Herrenbewerb mit einem beachtlichen 7. Rang in der AK M55.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr wurde Margot Niedl bei der Deutschen- und der Europameisterschaft 2018, am 16./17.Juni in Roding/Opf., erneut als die Power Walkerin mit der besten Technik ausgezeichnet. Sie verwies damit die starke Polin, Mariola Pasikowska, sowie Sonja Rauch aus Österreich, auf die Plätze.

k-mb-lauf_martina_scaled_001 k-mb-lauf_martina_scaled_148 k-mb-lauf_martina_scaled_307 k-mb-lauf_martina_scaled_338 k-IMG_20180617_101204IMG-20180621-WA0003-zugeschnittenk-mb-lauf_martina_scaled_280